Klimaanpassung und Bestand - Grundsätze für ein harmonisches Miteinander

Es braucht ein Umdenken! Wir spüren inzwischen selbst nur allzu gut, wofür uns die Wissenschaft seit vielen Jahren zu sensibilisieren versucht: Unser Klima verändert sich spürbar und umfassend. Die Rufe nach weitreichenden Anpassungsmaßnahmen werden immer lauter und stellen dabei vor allem die konkrete Umsetzungsebene – nämlich unsere Städte und Gemeinden – vor große Herausforderungen.
Dabei müssen wir insbesondere lernen, mit der Ressource des gebauten Bestands umzugehen – ihn klimagerecht anzupassen bzw. entsprechend weiterzuentwickeln. Denn: Abriss und Neubau sind ohnehin keine realistischen und finanzierbaren Optionen. Zur Herstellung von klimagerechten (Innen-)Stadträumen muss sich also der Umgang mit dem bereits vorhandenen Bestand grundlegend verändern. Umdenken bedeutet hier: Erhalt, Bewusstsein schaffen, mutige Umgestaltung und Umsetzung, Aufbrechen starrer Vorstellungen, kreative Nachnutzung. Oder in anderen Worten: Finden wir gemeinsam neue Lösungen! Wie aber eigentlich richtig umgehen mit dem, was bereits „da ist“? Welche Möglichkeiten gibt es überhaupt? 
Hiermit laden wir Sie herzlich ein, diese und noch weitere spannende Fragen auf unserem kommenden digitalen Netzwerkaustausch „Umbau im Bestand – Klimagerechter Bestandsumbau“ 

Diskutieren Sie mit, erfahren Sie Neues und tauschen Sie sich mit den Kolleg*innen aus. 

Vorträge: Wir kündigen die externen Expert*innen für diese Veranstaltung so früh wie möglich an dieser Stelle an.

Teilnahmegebühr:

Mitglieder: Kostenfrei (Willkommensrabatt 5 % auf alle Mitgliedschaften bis 30. April 2024)

Nicht-Mitglieder: 370 € bei Einzelbuchung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine anregende Diskussion!

Viele Grüße vom Team der Innenstadt-Akademie IMORDE