Märkte - ihre Bedeutung, Rolle und Funktion für die Innenstadt

Schauen, essen, riechen, quatschen und kaufen: Themenmärkte, Wochenmärkte und Markthallen liegen immer mehr Trend – als Zeichen und Gefühl von bewusstem und nachhaltigen Konsumieren, abseits von Massenkonsum. Ein gut funktionierender Markt bietet für die Ortskerne, egal in welcher Größe, einen zusätzlichen Anreizpunkt und stellt ein abgestimmtes ergänzendes Warenangebot zum stationären Handel dar. Neben dem Imagefaktor und der Frequenzsteigerung sollte jedoch auch der gesellschaftliche Treffpunkt mit im Vordergrund stehen und die innerstädtische Aufenthaltsqualität beleben.

Der Erfahrungsaustausch setzt an dieser Stelle an und stellt Modelle und Erfahrungen aus verschiedenen Kommunen in den Vordergrund. Dabei sind insbesondere Fragen nach den Auswirkungen für die (Innen-)Städte sowie Herausforderungen und Lösungen interessant.

  • Wie sieht es in Ihren Kommunen aus? Gibt es einen Wochenmarkt, eine Markthalle oder andere vergleichbare Formate?
  • Welche Zielgruppen werden durch Märkte mit unterschiedlichen Formaten angesprochen?
  • Was hat das Angebot für (Aus)Wirkungen auf die (Innen-)Stadt?
  • Welche Herausforderungen gab oder gibt es und welche Lösungen?
  • Sind die verschiedenen Modelle auf andere Kommunen übertragbar?
  • Welche Formate liegen derzeit besonders im Trend?

Diskutieren Sie gerne mit und erarbeiten eigene Ansätze für Konzepte in Ihrer Kommune

Vorträge: Wir kündigen die externen Expert*innen für diese Veranstaltung so früh wie möglich an dieser Stelle an.

Teilnahmegebühr:

Mitglieder: Kostenfrei (Willkommensrabatt 5 % auf alle Mitgliedschaften bis 30. April 2024)

Nicht-Mitglieder: 370 € bei Einzelbuchung

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und eine anregende Diskussion!

Viele Grüße vom Team der Innenstadt-Akademie IMORDE